Aktuelle Corona-Regeln. Das gilt ab dem 16. Januar 2022.

Folgende Regelungen bzgl. Coronaschutz sind für das Training ab dem Sonnatg den 16.01.2022 maßgeblich.

1. Für Sport drinnen gilt grundsätzlich 2G+
Für die gemeinsame Sportausübung drinnen gilt grundsätzlich die 2G+-Regelung. Das heißt, es dürfen nur immunisierte Personen teilnehmen (geimpft/genesen), die darüber hinaus noch über einen aktuell gültigen Testnachweis verfügen (Antigen-Schnelltest max. 24 Std. alt; PCR-Test max. 48 Std. alt) oder geboostert sind(s. 6). Für Training und Wettkampfsport in offiziellen Ligen gilt wie vorher, dass sich nicht immunisierte Sportler*innen durch einen aktuellen PCR-Test (max. 48 Std. alt) freitesten lassen können.

2. Kinder bis zum Schuleintritt
Kinder bis zum Schuleintritt sind immunisierten Personen gleichgestellt.

3. Schüler bis zum 16. Lebensjahr
Ab dem 10. Januar 2022 sind Kinder und Jugendliche (Schüler) bis zu 16. Lebensjahr den immunisierten Personen gleichgestellt, benötigen jedoch einen Schultest-Nachweis

4. Schüler ab dem 16. Lebensjahr
Für Schüler ab 16 gilt 2G+ (s. 1). Schultest gilt als Nachweis. Vor-Ort-Testung durch Verein ist ebenfalls möglich. Für geboosterte Personen entfällt der Test.

5. Alle anderen Teilnehmer
Für alle anderen Personen gilt ausschließlich 2G+(Geimpft/Genesen + Aktueller Test (s. 1). Vor-Ort-Testung durch Verein ist ebenfalls möglich. Für geboosterte Personen entfällt der Test.

6. Wer gilt als geboostert?(Website des Gesundheitsministeriums NRW)

  • Personen, die vollständig geimpft sind (also immer zweimal geimpft, auch bei Impfungen mit Johnson & Johnson) und dann noch eine zusätzliche Impfdosis erhalten haben (die sogenannte „Booster-Impfung“),
  • Personen, die eine Infektion durchlebt haben und entweder davor oder danach mindestens eine Impfung erhalten haben,
  • Personen, die vollständig geimpft sind, in den ersten 90 Tagen nach der zweiten Impfung (aber erst 14 Tage nach der zweiten Impfung, da diese erst dann vollständig ist), sog. „frisch Geimpfte“ und
  • Personen, die im Besitz eines Genesenennachweises sind, die über einen positiven PCR-Test verfügen, der mindestens 27 Tage aber höchstens 90 Tage alt ist, sog. „frisch Genesene“.

7. Zuschauer/Besucher
Für Besucher, Bringer und Abholer gilt 2G.

Oberhalb einer Zahl von 250 Zuschauern*innen darf die zusätzliche Auslastung bei Veranstaltungen bei höchstens 50% der über 250 Personen hinausgehenden Höchstkapazität liegen. Die maximale Zuschauerzahl beträgt 750, wobei hier Besucher*innen und Teilnehmende gerechnet werden müssen. Stehplätze dürfen nicht besetzt werden.

Für überregionale Sportveranstaltungen sind keine Zuschauer*innen zugelassen. Welche Veranstaltungen als überregional einzustufen sind, ist noch nicht abschließend geklärt. Wir erwarten diesbezüglich eine Nachricht der Landesregierung und werden Sie unverzüglich informieren, sobald uns neue Informationen vorliegen.